De medewerkers van Die Zeit kozen voor de lezers de beste boeken van het afgelopen jaar. In diverse categorieën. Van makkelijk te lezen boeken tot herontdekte meesterwerken. Voor de uitleg bij de titels, zie hier. Soms is een boek binnen een catgorie twee keer gekozen door verschillende medewerkers: dan staat er 2 x achter, soms duikt een boek op bij verschillende categorieën, dat heb ik laten staan. Cees Nooteboom is de enige Nederlander.

Makkelijk te lezen
John Williams: Augustus (dtv)
Wolfgang Welt: Fischsuppe (Verlag Peter Engstler)
Martin Mosebach: Mogador (Rowohlt)
Thomas Melle: Die Welt im Rücken (Rowohlt Berlin)
Dmitrij Kapitelman: Das Lächeln meines unsichtbaren Vaters (Hanser Berlin)
Emmanuel Carrère: Das Reich Gottes (Matthes & Seitz)
Margarete Stokowski: Untenrum frei (Rowohlt)
David Wagner: Ein Zimmer im Hotel (Rowohlt)
Paul McVeigh: Guter Junge (Wagenbach)
Emmanuel Carrère: Das Reich Gottes (Matthes & Seitz)
Heinz Strunk: Der goldene Handschuh (Rowohlt)
Torben Lütjen: Partei der Extreme (transcript)
Christian Kracht: Die Toten (Kiepenheuer & Witsch)
Benedict Wells: Vom Ende der Einsamkeit (Diogenes)

Voor de gevorderde lezer
Peter-André Alt: Sigmund Freud (C. H. Beck)
Georg Forster: Ansichten vom Niederrhein (Die Andere Bibliothek, Folioband)
Cees Nooteboom: 533 Tage – Berichte von der Insel (Suhrkamp)
Nis-Momme Stockmann: Der Fuchs (Rowohlt)
Chico Buarque: Mein deutscher Bruder (S. Fischer)
Marcel Proust: Briefe (Suhrkamp)
Shakespeare und seine Welt (Galiani)
Sibylle Lewitscharoff: Das Pfingstwunder (Suhrkamp)
Brigitte Kronauer: Der Scheik von Aachen (Klett-Cotta)
Imre Kertész: Der Betrachter (Rowohlt)
Paul B. Preciado: Testo Junkie (b_books)
Gomes/Thermann: Berge, Quallen (Diaphanes)
Kristin Dombek: Die Selbstsucht der anderen (Suhrkamp)
Andrea Wulf: Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur (C. Bertelsmann)

Voor lezers die in politiek geïnteresseerd zijn
Peter Frankopan: Licht aus dem Osten (Rowohlt Berlin)
Rudolf Breitscheid: Vornehmste Aufgabe der Linken ist die Kritik (Edition Rubrin)
Wolf Biermann: Warte nicht auf bessre Zeiten! (Propyläen)
Franco Berardi: Helden (Matthes & Seitz)
Jehuda Bacon, Manfred Lütz: “Solange wir leben, müssen wir uns entscheiden” (Gütersloher Verlagshaus)
John Williams: Augustus (dtv)
Michelle Alexander: The New Jim Crow (Kunstmann)
Martin Mosebach: Mogador (Rowohlt)
Mathias Énard: Kompass (Hanser Berlin)
Didier Eribon: Rückkehr nach Reims (Suhrkamp) (2x)
Marina und Herfried Münkler: Die neuen Deutschen. Ein Land vor seiner Zukunft (Rowohlt Berlin)
Christoph Bartmann: Die Rückkehr der Diener (Hanser)
Gabriel Gorodetsky (Hrsg.): Die Maiski-Tagebücher (C. H. Beck)

Boeken met mooie foto’s of een mooie vormgeving
John Ruskin: Die Steine von Venedig (Corso) (2x)
Harald Hauswald: Goodbye Ostberlin (Lehmstedt)
Karl Blossfeldt: Meisterwerke (Hrsg. Hansjörg Küster. Schirmer/Mosel)
Heather Couper und Nigel Henbest: Space (Mairisch)
Hermann Parzinger: Abenteuer Archäologie (C. H. Beck)
Robert Fairer: Alexander McQueen: Unseen (Schirmer/Mosel)
Hermann Parzinger: Abenteuer Archäologie (C. H. Beck)
Franz Kafka: Ein Landarzt (Galiani)
Jan Wagner: Selbstporträt mit Bienenschwarm (Hanser Berlin)
Studio Olafur Eliasson: The Kitchen (Knesebeck)
Emily Brontë: Sturmhöhe (Hanser)
Niklas Maak: Atlas der seltsamen Häuser und ihrer Bewohner (Hanser)
Martin Luther King: Ich bin auf dem Gipfel des Berges gewesen (Nautilus)

Voor jonge lezers
Jens Balzer: Pop (Rowohlt)
Andreas Gryphius – Das große Lesebuch (Fischer Taschenbuch)
Emily Brontë: Sturmhöhe (Hanser)
Jarett Kobek: Ich hasse dieses Internet (S.Fischer)
Markus Schauer: Der Gallische Krieg (C. H. Beck)
Sacha Batthyany: Und was hat das mit mir zu tun? (Kiepenheuer & Witsch)
Antony Penrose: Als Miró die Tiere neu erfand (Knesebeck)
Gaye Boralıoğlu: Die Frauen von Istanbul (Größenwahn)
Paula Fürstenberg: Familie der geflügelten Tiger (Kiepenheuer & Witsch)
Sarah Bakewell: Das Café der Existenzialisten (C. H. Beck)
Mithu Sanyal: Vergewaltigung (Nautilus)
Jack London: Mord auf Bestellung (Manesse)
Benjamin von Stuckrad-Barre: Panikherz (Kiepenheuer & Witsch)
Judith Kerr: Ein Seehund für Herrn Albert (Fischer)

Herontdekkingen
Charles Baudelaire: Tableaux Parisiens (Stroemfeld)
Hugo Ball: Flametti (Nimbus)
John Dos Passos: Manhattan Transfer (Rowohlt)
Sôseki Natsume: Kokoro (Manesse)
Fjodor Dostojewskij: Der Spieler (dtv)
Zbigniew Herbert: Gesammelte Gedichte (Suhrkamp)
Eudora Welty: Die Tochter des Optimisten (antiquarisch)
Lew Tolstoi: Die Auferstehung (Hanser)
Peter Weiss: Dem Unerreichbaren auf der Spur (Verbrecher Verlag)
Ilja Ehrenburg: Das bewegte Leben des Lasik Roitschwantz (Die Andere Bibliothek)
Dorothee Kimmich et al. (Hrsg.): Was ist Rassismus? (Reclam)
Juan Rulfo: Pedro Páramo (Hanser)
William Shakespeare: Die Fremden (dtv)
Robert Seethaler: Der Trafikant (Kein & Aber)

0