Zojuist heeft Maria Mahlke de Deutscher Buchpreis 2018. De winnaar ontvangt 25.000 euro, de overige vijf auteurs op de shortlist krijgen ieder 2500 euro. De uitreiking vindt altijd plaats aan de vooravond van de Frankfurter Buchmesse.

De jury schreef:

Der Archipel liegt am äußersten Rand Europas, Schauplatz ist die Insel Teneriffa. Gerade hier verdichten sich die Kolonialgeschichte und die Geschichte der europäischen Diktaturen im 20. Jahrhundert. Inger-Maria Mahlke erzählt auf genaue und stimmige Weise von der Gegenwart bis zurück ins Jahr 1919. Im Zentrum stehen drei Familien aus unterschiedlichen sozialen Klassen, in denen die Geschichte Spaniens Brüche und Wunden hinterlässt. Vor allem aber sind es die schillernden Details, die diesen Roman zu einem eindrücklichen Ereignis machen. Das Alltagsleben, eine beschädigte Landschaft, aber auch das Licht werden in der Sprache sinnlich erfahrbar. Faszinierend ist der Blick der Autorin für die feinen Verästelungen in familiären und sozialen Beziehungen.

Op de shortlist stonden ook:
– Nachtleuchten van Maria Cecilia Barbetta,
– Sechs Koffer van Maxim Biller,
– Die Katze und der General van Nino Haratischwili,
– Der Vogel Gott van Susanne Röckel,
– Gott der Barbaren van Stephan Thome.

De hele uitzending met een voorstelrondje van de boeken.

0

Reacties